AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Seitennavigation


Inhalt

Justitia Statue

Bürgerentlastungsgesetz

Seit dem 1. Januar 2010 können Ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung stärker steuerlich geltend gemacht werden. Die meisten Arbeitnehmer spüren diese Entlastung bereits seit dem Januar-Gehalt von 2010 auf ihrem Konto. Denn der Arbeitgeber berücksichtigt beim Lohnsteuerabzug einen pauschalen Ansatz für Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge.

Wo finden Sie Ihre steuerliche Identifikationsnummer?
Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) hat an jede zum Stichtag 01.07.2007 in Deutschland lebende Person eine IdNr. vergeben und mit einem Schreiben bekannt gegeben. Ihre IdNr. – nicht zu verwechseln mit Ihrer Steuernummer – ist seit dem Veranlagungsjahr 2008 auch auf Ihrem Steuerbescheid, erste Seite links oben über der Steuernummer, vermerkt.

Alle Krankenkassen sind im Zuge des neuen Gesetzes ab dem Veranlagungsjahr 2010 verpflichtet, Erstattungen aus Bonusprogrammen oder Prämien aus Selbstbehalttarifen an die Finanzämter zu übermitteln. Als Zuordnungskriterium wird Ihre steuerliche Identifikationsnummer (steuerliche IdNr.) benötigt.

Welche konkreten steuerlichen Auswirkungen die neue Gesetzgebung auf Sie hat, richtet sich nach Ihren individuellen Umständen wie Familienstand, Anzahl der Kinder etc. Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Meine persönlichen Daten


Hinweise zum Datenschutz

Damit wir unsere Aufgaben nach dem Bürgerentlastungsgesetz hinsichtlich entsprechender Datenübermittlungen an das Finanzamt rechtmäßig erfüllen können, ist Ihr Mitwirken nach § 206 Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) erforderlich. Ihre Daten werden aufgrund des § 10 EStG erhoben. Fehlende Mitwirkung kann für Sie zu steuerlichen Nachteilen führen. Die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig. Für die Erfassung Ihrer steuerlichen IdNr. benötigen wir die mit (erforderlich) gekennzeichneten Felder. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich zu dem von Ihnen gewünschten Zweck. Selbstverständlich behandeln wir alle von Ihnen eingetragenen Informationen vertraulich. Eine Weitergabe Ihrer Daten und Informationen an Dritte ist ausgeschlossen.

Verschlüsselung

Wenn Sie zur Angabe von persönlichen Daten auf http://www.aokplus-online.de/ aufgefordert werden, um eine angebotene Serviceleistung in Anspruch nehmen zu können, so werden diese Daten von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet verschlüsselt übertragen. Die Verschlüsselung wird bei der Versendung von Daten automatisch aufgebaut und nach erfolgter Übertragung wieder beendet. Dazu verwenden wir das Secure Sockets Layer Protokoll (SSL). Die SSL-Verschlüsselung basiert auf einer Verschlüsselung der Verbindung Ihres Rechners zum aokplus-online.de-Server. Eine Kenntnisnahme der Daten durch Unbefugte wird damit verhindert.

Tipp

Den Sicherheitsgrad der SSL-Verschlüsselung können Sie maßgeblich mitgestalten. Unser Server ist in der Lage die SSL-Verschlüsselung mit bis zu 256 Bit zu betreiben. Welcher Verschlüsselungsgrad tatsächlich bei Ihrer Verbindung existiert, hängt von Ihrem Internet-Browser ab. Wir empfehlen hier die neuesten Browserversionen einzusetzen, da hier die Verschlüsselung mit 256 Bit möglich ist.

Ihre Meinung zu unserem Online-Auftritt!

Haben Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite finden können?


Für persönliche Anliegen und um direkt mit uns in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Suche

Service