Power aus der Pausenbox

Jeden Morgen stehen schwierige Entscheidungen an: Was soll heute in die Brotdose? Welcher Snack versüßt die Mittagszeit? Schnell entwickeln sich Routinen und es landet die langweilige Klappstulle in der Box. Dabei sind Pausen wichtig – und ein gesundes Pausenbrot eben auch.


Endlich! Die Zeit ist reif für die Mittagspause. Der Magen knurrt auch schon verdächtig. Ein beherzter Griff zur Brotdose – aber dort wartet schon wieder nur eine olle Klappstulle? Enttäuscht wird die Box wieder zugeklappt und wandert unberührt wieder mit nach Hause. Dabei ist das Pausenbrot enorm wichtig, denn in einer gesunden Mahlzeit steckt alles, was die grauen Zellen wieder fit und konzentriert macht. Also los, weg mit der Langeweile in der Brotdose.

 

Das 1x1 der gesunden Pause

Nachdenken kostet Energie. Laut einer Umfrage geht jedoch jeder siebte ohne Frühstück zur Arbeit. Was der Körper wirklich braucht, wird dabei oft ignoriert. Wichtig sind vor allem Inhaltsstoffe wie:

  • Kohlehydrate für die Energie
  •  

  • Vitamine fürs Gehirn
  •  

  • Eiweiße für die Power
  •  

  • Mineralstoffe als Wachmacher
  •  

Das Pausenbrot erhält einerseits die Leistungsfähigkeit am Vormittag, andererseits werden Heißhungergefühle bis zum Mittagessen vermieden. Ganz wichtig: Immer viel Trinken, nicht nur zur Pause.

Außerdem gibt es für die Dose eine wichtige Regel: Auch Süßes darf mal sein, aber immer in einem gesunden Verhältnis. In einer ausgewogenen Ernährung sollten höchstens 10 Prozent der täglichen Energiezufuhr aus Süßwaren, Zucker, Limonade oder Knabbereien kommen.

Schnell zum Bäcker und gut ist!
Klar, gibt es einfache Wege für das Pausenbrot. Aber gesund ist diese Lösung meist nicht.  Genauso wenig wie ein hektisch belegtes Brot am Morgen. Auch bei Erwachsenen isst das Auge eben mit: Ein ödes Graubrot macht sicher weniger gute Laune beim Essen als ein lecker belegtes Bagelbrötchen mit frischem Salat und einem raffinierten Dressing.

Ein paar Ideen für mehr Feuerwerk zur Mittagspause:

1. Mach es bunt!
Mit knackigem Gemüse wie Gurke, Möhre, Kirschtomaten oder Salat und mit frischem Obst wie Weintrauben, Äpfel oder Birnen wird das Pausenbrot aufgepeppt.

2. 
Gourmet-Version
Weg mit Käse und Salami! Auch außergewöhnliche Käsesorte, frische Kresse oder ein raffinierter Aufstrich können auch aufs Brot. So wird jede Stulle zum Gourmet-Snack.

3. 
Formen und Farben
Einfach mal variieren: Das Brot zu Sandwichdreiecken schneiden, heute Gurkenschnitze, morgen Gurkenscheiben oder das Obst mal aufgespießt – so macht die Pause Spaß.

Gesunde Turbo-Brote in nur 5 Minuten

Abwechslung ist das Zauberwort.
Mit diesen leckeren Broten in der Box
freut sich wirklich jeder auf die nächste Pause →

 

 

Saftiges Feinschmeckerbrot

Nussig: Vollkornbrötchen halbieren, mit Butter dünn
bestreichen, mit gehackten Walnüssen bestreuen,
würzigen Camembert in Scheiben auf das Brötchen
verteilen, mit Honig abrunden

Power-Brot

Super gesund: 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse einstreichen, mit in Scheiben geschnittenen Radieschen belegen, etwas Kresse als Topping

Der Mittags-Döner

Ratzfatz gemacht: ¼ Fladenbrot aufschneiden, einige Scheiben Räuchertofu unten in den Döner legen, mit Tomatenscheiben und Fetakäse ergänzen und mit einigen Blättern Salat toppen 

Käse-Pita

Pickant: Pitabrot aufschneiden, mit Butter bestreichen,
Pita-Tasche mit gewürfeltem Cheddar, halbierten
Weintrauben und Eisbergsalat-Streifen füllen

Brot-Wrap

Eingewickelt: Brotscheibe entrinden und mit Tomatenmark bestreichen, mit Salatblättern und Käse belegen, Schnittlauch drüber und Brot vorsichtig einrollen   

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Andreas Bruck
andreas.bruck@plus.aok.de
Tel.: 0351 41903-22184
Mobil: 01520 1570944

Anschrift:
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Sie möchten einen Beratungstermin?
Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Servicetelefon (24h)
0800 2471001 (kostenfrei)

Servicefax (24h)
0800 2471002-100 (kostenfrei)