AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

15.02.2016

Thüringen: Gem. Presseinformation - Gesündere Mitarbeiter in der Zentralklinik Bad Berka

Gemeinsame Presseinformation
der AOK PLUS und der Zentralklinik Bad Berka

Gesündere Mitarbeiter in der Zentralklinik Bad Berka
AOK PLUS und Zentralklinik Bad Berka verlängern gemeinsames Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung  

Jeden Tag leisten die Mitarbeiter der Zentralklinik Bad Berka körperlich und psychisch anstrengende Arbeit.
Die Gesundheit ist die wichtigste Ressource, daher möchte die Geschäftsführung der Zentralklinik Bad Berka den weiteren Ausbau des Gesundheitsmanagements vorantreiben. Gemeinsam mit Thüringens größter Krankenkasse soll die Arbeitszufriedenheit weiter gesteigert werden, das Betriebsklima gefördert und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten bleiben.


Heute wird die seit 2011 bestehende Kooperation um ein weiteres Jahr verlängert.
Beide Partner unterzeichnen dazu eine Vereinbarung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM). Sie gilt bis zum 31. Januar 2017.


Seit Jahren arbeiten die AOK PLUS und die Zentralklinik Bad Berka gemeinsam in der betrieblichen Gesundheitsförderung zusammen. Dabei werden immer mehr Mitarbeiter in die Maßnahmen der Gesundheitsförderung  mit einbezogen. Grundsätzlich geht es weiterhin darum, für das Klinik-, Service- und Verwaltungspersonal Arbeitsplätze unter gesundheitsfördernden Bedingungen zu schaffen und somit die Gesundheit der Mitarbeiter dauerhaft zu fördern. 

AOK-Regionalgeschäftsführer Matthias Krause erklärt während der Vertragsunterzeichnung das Engagement der Kasse so: "Betriebliches Gesundheitsmanagament wird zunehmend zu einem Erfolgsfaktor für Arbeitgeber. Die Verantwortlichen der Bad Berkaer Zentralklinik sind sich dessen seit Jahren bewusst und arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen. Die direkte Beteiligung der Mitarbeiter daran ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg. In den vergangenen Jahren haben unsere Spezialisten gemeinsam mit der Klinik bereits einiges auf den Weg gebracht: regelmäßig moderiert ein Gesundheitsexperte der AOK PLUS im Forum Gesundheit, dem Steuerungsgremium für betriebliches Gesundheitsmanagement der Klinik. Vertreter der Mitarbeiter und Vertreter der Klinikleitung arbeiten gemeinsam an der Identifikation von Problemfeldern und suchen nach gemeinsamen Lösungen. Es gibt ein Gesundheitsprogramm mit Kursen und im September einen großen Gesundheitstag für alle Mitarbeiter. Jährlich werden die Arbeitsunfähigkeitsdaten ausgewertet. Darüber hinaus wurden Ende letzten Jahres Arbeitssituationsanalysen in verschiedenen Bereichen durchgeführt. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für weitere konkrete Handlungsschritte zur Verbesserung der Arbeitssituation für um die 100 Mitarbeiter. Wir unterstützen mit qualitätsgesicherten Analysen und Instrumenten und leisten Unterstützung bei der Erfolgskontrolle."

Silvia Wettig, Prokuristin und Leiterin der Personalabteilung der Zentralklinik Bad Berka begrüßt die Verlängerung der Kooperation: "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten jeden Tag eine großartige Arbeit bei der Versorgung unserer Patienten. Das betriebliche Gesundheitsmanagement trägt dazu bei, dass gerade die Gesundheit derjenigen, die sich intensiv um das Wohlergehen unserer Patienten kümmern, erhalten bleibt und gefördert wird. Unsere Erfahrungen in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass die Zusammenarbeit gut funktioniert, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Beteiligungsmöglichkeiten gut annehmen und durch eigene Vorschläge ergänzen. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind der Garant für unsere Spitzenmedizin und Behandlungsexzellenz".

Sabine Gottschalk, seit 1998 als Psychologin im Querschnittzentrum der Zentralklinik tätig und seit Mai 2015 Leiterin des "Forums Gesundheit", führt aus, in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, den Kliniken und Abteilungen z.B. Pflegedienstleitung, den Ärzten und der Personalabteilung das betriebliche Gesundheitsmanagement zu intensivieren. "Wir sind gerade dabei zielgruppenspezifische Maßnahmen abzuleiten, zu präzisieren und umzusetzen. Dabei wird die AOK auch weiterhin ein zuverlässiger Kooperationspartner sein."


Fakten zur Zentralklinik Bad Berka:
Die Zentralklinik Bad Berka ist eine der modernsten medizinischen Einrichtungen Deutschlands. Das akademische Lehrkrankenhaus mit insgesamt 20 Kliniken und Fachabteilungen gehört zu den großen Thüringer Kliniken. Rund 1800 Mitarbeiter sind in dem Traditionshaus beschäftigt und behandeln, versorgen und betreuen jährlich rund 40.000 Patienten aus Thüringen, Deutschland und der ganzen Welt.

Fakten der AOK PLUS zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement 2015 in Thüringen:
Die AOK PLUS ist mit einem Marktanteil von nahezu 50 Prozent Marktführer in Thüringen und Sachsen. In die betriebliche Gesundheitsförderung Thüringer und sächsischer Unternehmen investiert die Kasse jährlich rund 3,5 Millionen Euro. Sie führte im letzten Jahr in Thüringen 848 Aktivitäten (AOK PLUS gesamt 1.985) zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement durch. Davon profitierten 323 Unternehmen in Thüringen (AOK PLUS gesamt 1.038 Unternehmen). 94 Unternehmen (AOK PLUS gesamt 479) davon erhielten unter anderem eine detaillierte Analyse zu krankheitsbedingten Ausfallzeiten.

Arbeitskreis Gesundheit
Zur Umsetzung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements wurden durch die AOK PLUS in 79 Unternehmen (AOK PLUS gesamt 228) innerbetriebliche Steuergremien (Arbeitskreis Gesundheit) begleitet.
Kooperationen
In mehrjährigen Kooperationen betreute die AOK PLUS im Jahr 2015 76 in Unternehmen (AOK PLUS gesamt 300).
Workshops
In 176 Analyse- und Entwicklungsworkshops (AOK PLUS gesamt 338) wurden die Beschäftigten an innerbetrieblichen Gesundheitsprozessen beteiligt.
Gesundheitstage, Kurse, Seminare, Vorträge
Darüber hinaus wurden in den Betrieben 386 Aktionen (AOK PLUS gesamt 771) wie  Gesundheitstage, Kurse, Seminare und Vorträge organisiert.
Screenings
wurden während 133 Aktionen (AOK PLUS gesamt 262) der mobilen Gesundheitsberatung mit Modulen zum Herz-Kreislauf-Risiko und/oder zum Halte- und Bewegungsapparat organisiert.

Ansprechpartner für die Medien:
AOK PLUS: Hannelore Strobel; Tel: 0800 10590 11144, E-Mail: presse@plus.aok.de
Zentralklinik Bad Berka: Anke Geyer, Tel: Telefon: 0361 78928019  oder 0170 2114183 , E-Mail: presse@zentralklinik.de

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen