AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

20.11.2015

Thüringen: Gem. Presseinfo "Bessere Versorgung überzeugt immer mehr Patienten"

Gemeinsame Presseinfo
von AOK PLUS, Thüringer Hausärzteverband e.V. und Kassenärztlicher Vereinigung Thüringen

        

Bessere Versorgung überzeugt immer mehr Patienten
200.000ster Patient im größten Thüringer Hausarztprogramm begrüßt



In Kooperation mit dem Thüringer Hausärzteverband und der Kassenärztlichen Vereinigung bietet die AOK PLUS ihren Versicherten seit nunmehr fünf Jahren mit dem größten Thüringer Hausarztprogramm eine umfassendere medizinische Versorgung im ambulanten Bereich. Der Hausarzt wir dadurch immer mehr zum echten Lotsen im Gesundheitswesen. Die Behandlungen und die Arzneimittelverordnungen werden optimal abgestimmt. Doppeluntersuchungen sollen vermieden werden. Der Einsatz von Versorgungsassistentinnen in der Hausarztpraxis (VERAH®) entlastet die Ärzte. Sie haben so mehr Zeit für die Patienten. Das sind nur einige Vorteile, welche dieses Hausarztprogramm für Thüringen bietet.

Dieses innovative Versorgungskonzept ist auf Erfolgskurs. In ganz Thüringen nehmen zur Zeit 688 Hausärzte mit 170 VERAHs teil. Und es liegen aktuelle Evaluationsergebnisse vor, welche den Erfolg wissenschaftlich belegen (siehe Presseinfo „Größter Thüringer Hausarztvertrag zeigt Wirkung“ vom 19. Oktober 2015).

Jetzt konnte der 200.000ste Patient im größten Thüringer Hausarztprogramm begrüßt werden. Leon Vaupel aus der Gemeinde Harztor schrieb sich am 20. November 2015 in der Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Christina Zyrus und Christoph Zyrus, Fachärzte für All-gemeinmedizin, in Niedersachswerfen in das AOK-Programm ein.

Für den Vorsitzenden des Vorstandes der AOK PLUS, Rainer Striebel, liegt der Erfolg des Hausarztprogramms klar auf der Hand. Während der Begrüßung des 200.000sten Patienten sagte er: „Das Programm ist exakt auf die Bedürfnisse unserer Versicherten zugeschnitten. Mehr Zeit für die Patienten, eine höhere Qualität der medizinischen Versorgung, Terminkoordination beim Facharzt, der Hausarzt als echter Lotse und Schwester VERAH sind nur einige Vorteile weshalb unser Hausarztprogramm für immer mehr Versicherte und Ärzte so attraktiv ist. 200.000 eingeschriebene Versicherte sind ein klarer Beleg dafür. Rund jeder vierte AOK-Versicherte in Thüringen, das entspricht allen Einwohnern einer Stadt wie Erfurt, nutzt diese Vorteile. Die Befragung von teilnehmenden Patienten ergab eine hohe Zufriedenheit und Weiterempfehlungsbereitschaft von fast 90 Prozent. Wir bieten unseren Versicherten weiterhin einen Dreiklang aus besten Leistungen, Service und günstigem Beitragssatz. Und wir setzen auch ein Zeichen gegen einen drohenden Ärztemangel vor allem in ländlichen Regionen.“

Auch der 200.000ste Teilnehmer, der aus der Gemeinde Harztor stammende Leon Vaupel ist sich sicher: „Für mich als relativ junger Mensch zählt bei der Krankenversicherung zwar das Geld, ich schaue aber auch auf die Leistungen. Die AOK PLUS hat nicht nur einen günstigen Beitragssatz, sondern auch gute Leistungen. Das Hausarztprogramm gehört dazu. Ich finde es gut, dass sich meine Hausärzte mehr Zeit für den einzelnen Patienten nehmen können und nicht mehr von Patient zu Patient hetzen müssen. Deshalb entscheide ich mich heute für eine Teilnahme. Auch die kurzfristige Vermittlung von Facharztterminen nehme ich gerne in Anspruch. Darüber hinaus ist es besonders wichtig zu wissen, dass meine Hausärzte das Programm voll unterstützen und mir auch in den nächsten Jahren in allen Gesundheitsfragen noch zur Verfügung stehen werden.“

Seine Hausärzte Christina und Christoph Zyrus zogen ebenfalls ein positives Fazit:
„Wir können das Programm unseren Patienten und allen Kollegen guten Gewissens empfehlen. Denn es wurde von Hausärzten für Hausärzte entwickelt. Sehr gut finden wir, dass wir durch Versorgungsassistentinnen entlastet werden können und dadurch auch mehr Zeit für unsere Patienten haben. Wir können unserer Lotsenfunktion als Hausärzte gerecht werden und den Patienten helfen, sich im immer komplizierter werdenden Gesundheitssystem gut zurechtzufinden. Ein weiterer Vorteil ist, dass damit möglichst wenig Verwaltungs- und Abrechnungsbürokratie für uns Ärzte verbunden ist. Rundum ein gutes Programm.“

Der 1. Vorsitzende des Vorstandes des Thüringer Hausärzteverbandes, Dr. med. Ulf Zitterbart, kennt die Vorteile für Patienten und Hausärzte genau:
200.000 Versicherte in dem gemeinsamen Vertrag! Welch ein Erfolg!
Unsere Patienten erkennen die Vorteile, die eine umfassende Betreuung durch ihren Hausarzt vor Ort bietet. Er ist für sie da! Per Unterschrift entscheiden sich Versicherte der AOK PLUS für ihren Hausarzt. Diese Menschen profitieren von den Inhalten des Vertrages wie dem Medikamentenmanagement, der speziellen, pharmaunabhängigen Fortbildung ihres Arztes und natürlich von der gewonnen Konsultationszeit durch Schwester VERAH. Nicht zuletzt sichert der Vertrag durch ausgeschüttete Honorare die Zukunft der ärztlichen Versorgung in Thüringen - insbesondere im ländlichen Raum. Der Thüringer Hausärzteverband sieht sich in seiner Politik der Etablierung einer hausarztzentrierten Versorgung für die Thüringer Bevölkerung durch diese positiven Ergebnisse bestärkt und wird seinen Kurs in diese Richtung weiter fortsetzen.“

Die 1. Vorsitzende des Vorstandes der KV Thüringen, Dr. med. Annette Rommel, betont: „Die KV Thüringen unterstützt den Thüringer Hausarztvertrag aus gutem Grund. Er honoriert die Rolle des Hausarztes als ersten und oft lebenslangen Ansprechpartner der Patienten in gesundheitlichen und oft auch sozialen Fragen. Das daraus erwachsende Vertrauensverhältnis gibt sowohl Patienten als auch Ärzten Sicherheit. Deshalb sieht die KV Thüringen den Hausarztvertrag als wichtigen Baustein im Gefüge der ambulanten ärztlichen Versorgung.“

Alle Partner rufen die Patienten und Hausärzte, welche noch nicht teilnehmen dazu auf, sich in diesen größten Thüringer Hausarztvertrag einzuschreiben und von den Vorteilen zu profitieren.

Ansprechpartner für die Medien:
AOK PLUS: Jürgen Frühauf, Tel: 0800 10590-80021
Hausärzteverband: Dr. med. Ulf Zitterbart, Tel:  0175 5960286
Kassenärztliche Vereinigung: Veit Malolepsy, Tel: 03643 559192

Bildunterschriften:
Foto 1 von links: Facharzt für Allgemeinmedizin Christoph Zyrus, Leon Vaupel, Fachärztin für Allgemeinmedizin Dr. med. Christina Zyrus, AOK-Vorstandsvorsitzender Rainer Striebel´.
Foto 2: Dr. med. Christina Zyrus im Patientengespräch mit Leon Vaupel.

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen