AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

28.11.2014

Teure Brief-Aktion - gesetzlich vorgeschrieben

AOK PLUS informiert pflichtgemäß über Senkung ihres Beitragssatzes ab Januar 2015

In der Zeit vom 8.-19. Dezember 2014 erhält jedes einzelne der 2,4 Millionen Mitglieder der AOK PLUS Post von seiner Krankenkasse. Darin wird ihm erläutert, dass die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen den Beitragssatz von 15,5 % des monatlichen Bruttoeinkommens auf nur 14,9 % senkt. Eine erfreuliche Nachricht, welche die AOK PLUS eine Menge Geld kostet.

„Wir hätten diese Information gern über unsere Mitgliederzeitschrift, die im Dezember erscheint, verbreitet. Aber der Gesetzgeber fordert die teuren Einzelanschreiben“ erklärt Rainer Striebel, Vorstandsvorsitzender der AOK PLUS.

Alle gesetzlichen Krankenkassen wurden vom Gesetzgeber verpflichtet, vier Wochen vor Änderung ihres Beitragssatzes ihre jeweiligen Mitglieder in einem gesonderten Schreiben über den jeweils neuen Beitragssatz zu informieren und auch auf Vergleichsangebote und den möglichen Wechsel zu einer anderen Krankenkasse aufmerksam zu machen.

„Die Gesamtkosten der Aktion belaufen sich für die AOK PLUS auf über 670.000 Euro. Geld, das wir lieber für die medizinische Versorgung ausgegeben hätten“, meint Striebel. 

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen