AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

04.11.2015

Sachsen: Gem. Pressemitteilung - Kooperationsvereinbarung zu Jugend trainiert für Olympia

60.000 Teilnehmer bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und PARALYMPICS – Unterstützung weiter gesichert. Kultusministerium und AOK PLUS unterzeichnen Kooperationsvereinbarung.

Im letzten Schuljahr haben rund 60.000 Schüler bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und PARALYMPICS teilgenommen. "Kein anderer Schulwettbewerb kann so hohe Teilnehmerzahlen vorweisen", erklärte Brunhild Kurth, Kultusministerin und betonte "Auch in Zukunft werden wir gemeinsam mit der AOK die Schulen hier unterstützen". Die Ministerin hat dazu heute (4. November 2015) mit dem Vorstand der AOK PLUS Dr. Stefan Knupfer eine Vereinbarung unterschrieben. Die Gesundheitskasse stellt für das Schuljahr 2015/16 erneut 22.000 Euro für die sächsischen Schülermannschaften zur Verfügung. Die Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium und der AOK gibt es bereits seit 1991. Zusätzlich werden die teilnehmenden Schulen vom Freistaat durch Schulsportkoordinatoren bei den organisatorischen Aufgaben unterstützt. Die Koordinatoren sind hauptsächlich aktive Sportlehrer, die für diese Aufgabe Unterrichtsstunden angerechnet bekommen.

"Unsere Schüler sind bei beiden Wettbewerben sehr erfolgreich. In diesem Jahr holten sie insgesamt sieben Bundessiege nach Sachsen. Die Leistungen sind vor allem auch die Erfolge der Lehrer und Betreuer, die die Mädchen und Jungen für den Sport begeistern und ihre Talente fördern", so Kurth, die sich für diesen Einsatz der Pädagogen bedankte.

Dr. Stefan Knupfer, Vorstand der AOK PLUS: "Heutzutage wird leider oftmals ein düsteres Bild von unserer Jugend gezeichnet. Sie sei zu dick und zu träge, säße den ganzen Tag vorm Computer und würde kaum noch Sport treiben. Umso mehr begeistert es mich, dass tausende Mädchen und Jungen Jahr für Jahr den Gegenbeweis antreten: Bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und PARALYMPICS zeigen sie, was in ihnen steckt. Wer erst einmal vom 'Bewegungsbazillus' infiziert ist, trägt ihn meist ein Leben lang in sich und bleibt so sportlich am Ball. Genau diese Leidenschaft für Bewegung und Teamsport können die Schulsport-Wettbewerbe vermitteln. Sie sind auch eine Chance, neue Talente für regionale Vereine zu gewinnen. Aus all diesen Gründen unterstützt die AOK PLUS seit vielen Jahren die Wettbewerbe."

Den Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA gibt es seit 1969. Er wird als Mannschaftswettbewerb für Schulen in fünf Wettkampfklassen ausgerichtet. Die Bundesfinals finden in 17 Sportarten statt. Im jüngeren Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS können Schüler mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten ihr Können unter Beweis stellen. Die Finalteilnehmer werden über Kreis- und Regionalausscheide sowie Landesfinals ermittelt. Die Wettbewerbe motivieren die Kinder und Jugendlichen zum regelmäßigen Sport und damit zu einer gesunden Lebensweise. Zudem werden positive Werte wie Fairness, Teamgeist und persönliches Engagement vermittelt.

Weitere Informationen zum Schulsport in Sachsen sind abrufbar unter: http://www.schulsport.sachsen.de/index.htm

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen