AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

10.03.2014

Die Arzneimittelausgaben steigen weiter.

Nach vorläufigen Finanzergebnissen gaben die gesetzlichen Krankenkassen 2013 insgesamt 32,2 Milliarden Euro für Medikamente aus. Das entspricht einem Plus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Arzneimittelausgaben machen damit 16 Prozent der Gesamtausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung aus.

Mit sechs Prozent nahmen die Ausgaben im vierten Quartal 2013 am stärksten zu. Insgesamt konnte laut Bundesgesundheitsministerium ein stärkerer Ausgabenanstieg vor allem durch Rabattvereinbarungen der einzelnen Krankenkassen gedämpft werden. Die Rabatte seien 2013 um 36 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro gestiegen. Ohne die Rabattverträge hätte der Ausgabenanstieg zwischen vier und fünf Prozent betragen, so das Ministerium.

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen