AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Subnavigation

Inhalt

01.01.2017

Saisonale Krankheiten: So schützen Sie sich

Bestimmte Krankheiten treten je nach Jahreszeit besonders häufig auf. Woran liegt das und wie können Sie ihr Immunsystem entsprechend stärken?

Wetter und Jahreszeit als Krankheitsfaktoren

Viele Krankheiten halten uns das ganze Jahr auf Trapp. Es gibt aber einige, die nur zu bestimmten Zeiten besonders präsent sind. Das liegt vor allem an den saisonalen Bedingungen wie Ernährungsmöglichkeiten oder den Wetterverhältnissen. Das Immunsystem passt sich den wechselnden Jahreszeiten an und selbst der Vitamin-D-Haushalt schwankt je nach Jahreszeit. Laut Studien ändert sich sogar ein Viertel der Genaktivität unseres Körpers je nach Saison. Zusätzlich fühlen sich unterschiedliche Viren und Bakterien eher bei Kälte oder Wärme wohler. Das erklärt, warum wir in den Wintermonaten häufiger unter Krankheiten leiden, als im Sommer.

Von Grippe bis Heuschnupfen: Was hat wann Saison?

Grippeviren mögen die Kälte. So sind sinkende Temperaturen meist der Startschuss für Grippewellen. Auch für Noro- und Rotaviren ist genau dann Hochsaison – und diese Viren breiten sich rasant aus. Erkältungsviren sorgen ebenfalls bei niedrigen Temperaturen für Revolte: Husten, Schnupfen und Heiserkeit machen dann die Runde. Wird es wärmer, fliegen die Pollen. Viele haben dann mit Heuschnupfen zu kämpfen. Auch von Tieren übertragene Krankheiten sind dann vermehrt anzutreffen, wie etwa FSME oder Borreliose durch Zeckenbisse oder Läusebefall. Durch zu luftige Kleidung kommt es von Mai bis September auch häufig zu Blasenentzündungen. Ebenfalls gilt es, in den Sommermonaten genau aufzupassen, was man isst: Salmonellen lieben es warm. Sie vermehren sich explosionsartig und sorgen für Durchfall. Das gilt auch für Hausstaubmilben, die Allergiker besonders piesacken, wenn die Temperaturen nach oben klettern.

So schützen Sie sich vor Saisonkrankheiten

Verschiedene kleine Tipps und Tricks helfen, besser durch das Jahr zu kommen und dabei den saisonalen Viren und Bakterien ein starkes Immunsystem entgegenzusetzen. Damit kann man vielleicht nicht jeden Angriff abwehren, aber Beschwerden lindern und gesünder durch die Jahreszeiten kommen.

Medien und Downloads

Kontakt

Presseanfrage stellen

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen

Dirk Schmidt
Datenschutz-beauftragter

  • Telefon: 0800 10590-14101
  • Telefax: 0800 1059002-122
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen
    Zurück zur aok.de