AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

22.04.2016

Medikamente für Kinder - AOK PLUS übernimmt Kosten

Die AOK PLUS fördert die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen und zahlt deshalb die Kosten für bestimmte nicht verschreibungs-, aber apothekenpflichtige Medikamente auch für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Voraussetzung dafür ist ein Kassenrezept.

Zuvor konnte Kindern mit Vollendung des 12. Lebensjahres bestimmte apothekenpflichtige verschreibungsfreie Arzneimittel nur auf einem Privatrezept verschrieben werden und Eltern mussten die Kosten tragen. „Wir möchten die Familien finanziell entlasten und uns für die Gesundheit des Nachwuchs stark machen“, sagt Hannelore Strobel, Pressesprecherin der AOK PLUS.

Für viele dieser nichtverschreibungspflichtigen Medikamente übernimmt die AOK PLUS die Kosten. Zu den Arzneimitteln, die Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe auf Kassenrezept verordnet werden können, zählen zum Beispiel Hustensaft mit dem Wirkstoff Ambroxol oder das schmerz- und fiebersenkende Mittel Ibuprofen. Auch nicht rezeptpflichtige Antihistaminika gegen Heuschnupfen können für Kinder und Jugendliche über 12 Jahre auf Kassenrezept verordnet werden.

Weitere Informationen gibt es online unter www.aokplus-online.de, in den über 140 Filialen oder unter der kostenfreien Servicehotline 0800 1059000.

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen