AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Subnavigation

Inhalt

01.10.2017

Gesund durch den Herbst – stärken Sie Ihr Immunsystem

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Wer jetzt sein Immunsystem gezielt stärkt, schlägt den Krankheitserregern ein Schnippchen.


Viren, Bakterien, Pilze: Täglich kämpft unser Immunsystem gegen Millionen von Mikroorganismen. Der Körper hat dazu ein ausgeklügeltes System entwickelt, das einen Großteil der Eindringlinge unschädlich macht. Doch im Herbst und Winter erwischt es viele dann doch. Erkältungs- oder Grippeviren gewinnen die Oberhand und machen uns krank. Wer die körpereigene Abwehr frühzeitig stärkt, erhöht seine Chancen, gesund zu bleiben.

Wie der Körper Krankheiten bekämpft

Atemwegen. Durch winzige Verletzungen gelangen Viren und Bakterien dennoch ins Blut. Dort wird zunächst die unspezifische Abwehr aktiv: Sogenannte Fresszellen – eine besondere Art weißer Blutkörperchen – fangen die Krankheitserreger ab und machen sie unschädlich. Gezielter arbeitet die spezifische Immunabwehr. Sie entwickelt sich erst im Laufe des Lebens. Durch den Kontakt mit einem Erreger merken sich die Zellen, wie sie sich gegen ihn wehren können. Beim nächsten Eindringen der gleichen Keime können die Abwehrzellen schneller reagieren.

Gesunder Darm – gesundes Immunsystem

Etwa 70 Prozent der Immunzellen sitzen im Darm. Das ist nötig, da durch die Nahrung sonst besonders viele Keime in den Körper eindringen könnten. Wer sich im Herbst und Winter gesund und ausgewogen ernährt, stärkt die Darmflora und damit auch das Immunsystem. Gemüse und Vollkornprodukte liefern Ballaststoffe, die den Darm gesund halten. Nicht nur Obst, sondern auch Wintergemüse wie Grün-, Weiß- oder Rosenkohl ist zudem reich an Vitamin C. Damit dieses beim Kochen nicht verloren geht, dünsten Sie das Gemüse am besten schonend, zum Beispiel im Dampfkochtopf. Mageres Fleisch, Fisch und Nüsse liefern B-Vitamine sowie die für die Abwehr wichtigen Mineralstoffe Zink und Selen. Fettarme Milchprodukte und Eier sind weitere wichtige Lebensmittel für einen ausgewogenen Speiseplan.

Medien und Downloads

Kontakt

Presseanfrage stellen

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen
    Zurück zur aok.de