AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Subnavigation

Inhalt

23.04.2014

Immer mehr Ärzte in Deutschland

Noch nie gab es so viele Mediziner in Deutschland wie heute. Das geht aus der Ärztestatistik 2013 hervor, die die Bundesärztekammer jetzt veröffentlicht hat.

Danach ist die Zahl der berufstätigen Ärzte innerhalb von zehn Jahren um 53.135 gestiegen. Ende 2013 waren laut Bundesärztekammer 357.252 Ärzte berufstätig. Das waren 8.557 Mediziner (+2,5 Prozent) mehr als Ende 2012.

Zuwachs gab es bei allen Fachrichtungen - außer bei den Allgemeinmedizinern. Gleichzeitig hat sich auch das Durchschnittsalter der Ärzte weiter erhöht: Bei den niedergelassenen Ärzten stieg es innerhalb eines Jahres von 52,8 auf 53,1 Jahre. Vor zehn Jahren lag das Durchschnittalter noch bei knapp 46,7 Jahren. Die Zahl der Ruheständler nahm im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent auf 72.540 zu. Insgesamt stehen rund 145.900 ambulant arbeitenden Ärzten 181.000 Mediziner in Krankenhäusern gegenüber. In Behörden, dem öffentlichen Gesundheitsdienst oder anderen Bereichen waren zudem 30.300 Mediziner beschäftigt.

Immer mehr Ärzte arbeiten außerdem in Teilzeit. Das trifft sowohl auf Frauen als auch Männer zu. Während im Jahr 2001 es noch 31.000 Mediziner waren, hat sich ihre Zahl nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2011 auf 54.000 erhöht. Deutlich gestiegen ist auch die Zahl der angestellten Ärzte. Im ambulanten Bereich waren das 2013 rund 22.300 Mediziner. Damit hat sich ihre Zahl seit 1993 (5.397) mehr als vervierfacht.

Die Zahl der in Deutschland gemeldeten ausländischen Ärzte wuchs 2013 auf 35.893. Das entspricht einem Plus von 10,3 Prozent. Zehn Jahre vorher waren es nur 10.275. Musste 1980 ein Arzt im Durchschnitt noch 452 Einwohner versorgen, waren es 2013 nur noch 230. Dabei haben besonders attraktiv erscheinende Regionen höhere Arztdichte als andere. In Hamburg beispielsweise kommen 151 Einwohner auf einen Arzt, in Brandenburg sind es 276.

Medien und Downloads

Kontakt

Presseanfrage stellen

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen
    Zurück zur aok.de