AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

24.06.2015

Gem. Presseinformation: Kassen unterstützen die ambulante Hospizarbeit in Sachsen mit 1.956.221 Euro

Gemeinsame Presseinformation von
AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.
BKK Landesverband Mitte – Landesvertretung Sachsen
Knappschaft – Regionaldirektion Chemnitz
IKK classic
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Kassen unterstützen die ambulante Hospizarbeit in Sachsen mit 1.956.221 Euro

Auch in diesem Jahr unterstützen die Primärkassen in Sachsen – AOK PLUS, die Betriebskrankenkassen, die Knappschaft, die IKK classic, und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau –  46 ambulanten Hospizdienste im Freistaat mit insgesamt 1.956.221 Euro. Das sind über 48.000 Euro mehr als im Vorjahr.

Neben dem Zuschuss zu den Personalkosten für die ausgebildeten Fachkräfte, welche die vielen qualifizierten Ehrenamtlichen betreuen und in der ambulanten Sterbebegleitung unterstützen, werden die Fördermittel für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der derzeit 1.933 Ehrenamtlichen eingesetzt. Sie leisteten allein im vergangenen Jahr bei über 3.900 todkranken Menschen Sterbebegleitung. Ziel der ambulanten Betreuung ist dabei, den sterbenden Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zum Ende in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen. 

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen