AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

23.05.2014

Gegen den blauen Dunst - Die AOK PLUS hat ein Modellprojekt zur Tabakentwöhnung gestartet

Am 31. Mai ist Welt-Nichtraucher-Tag

In Deutschland sterben jährlich rund 110.000 Menschen an den Folgen ihres Tabakkonsums. 80 bis 90 Prozent der Raucher wollen sich das Rauchen abgewöhnen. Tatsächlich schaffen es aber nur zwei bis drei Prozent ohne professionelle Hilfe. Deshalb hat die AOK PLUS im vergangenen Jahr ein Modellprojekt zur Tabakentwöhnung gestartet, das am 1. Juli 2013 in die Satzung der AOK PLUS aufgenommen wurde Jetzt liegen erste Ergebnisse vor.

Konzipiert ist das Programm für Versicherte der sächsisch-thüringischen Gesundheitskasse, die an der Chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) erkrankt sind oder bereits entsprechende Frühsymptome aufweisen. Die Kosten übernimmt komplett die AOK PLUS.

Die Einschreibung erfolgt durch die teilnehmenden pneumologischen Fachärzte. Seit November wurden bereits neun Kurse durchgeführt. Aktuell laufen vier und sechs weitere werden derzeit vorbereitet.

Das Programm beinhaltet eine fachärztliche Diagnostik und eine umfassende Beratung vor Beginn der Kurse. Es folgt ein Intensivkurs in der Gruppe mit drei Schulungsterminen in der Facharztpraxis über maximal zwei Monate. Bei Bedarf erhalten die Patienten kostenlos Medikamente und können auf Empfehlung des Arztes eine psychotherapeutische Behandlung in Anspruch nehmen. Nach Kursende werden die Versicherten zwölf Monate lang von einem Kompetenzteam nachbetreut. Dieses steht ihnen beratend und motivierend zur Seite, um Rückfälle zu verhindern.

Wissenschaftliche Studien belegen eindeutig, dass die Erfolgsquote bei der Tabakentwöhnung höher ausfällt, wenn verschiedene Maßnahmen wie Verhaltenstherapie, Medikamente und eine gezielte Rückfallprophylaxe systemisch miteinander kombiniert werden.

Derzeit beteiligen sich neun pneumologische Facharztpraxen in Sachsen und Thüringen. Sie geben bisher ausnahmslos positive Rückmeldungen zu Inhalten und Ablauf des Programmes. Auch von den Patienten wird das Programm gut angenommen. Ihre Zufriedenheit ist sehr hoch. 

Bisher haben rund 100 Raucher die Kurse absolviert. 69 Prozent sind männlich. Der "durchschnittliche Teilnehmer“ ist 53 Jahre alt, hat mit 16 Jahren seine "Raucherkarriere“ gestartet und greift 19 Mal pro Tag zur Zigarette. Er hat in der Vergangenheit bereits viermal erfolglos versucht, "auf eigene Faust“ aufzuhören. Die längste rauchfreie Zeit liegt mindestens fünf Jahre zurück. Es wird erwartet, dass zum Ende des Modellvorhabens jeder zweite Teilnehmer rauchfrei ist.

Das Konzept wurde von Prof. Stephan Mühlig, Inhaber der Professur für Klinische Psychologie an der TU Chemnitz und Experte für Tabakentwöhnung, sowie den Pneumologen Dr. Jakob Bickhardt und Dr. Thomas Heindl entwickelt.

"Bislang fehlt es in unserem Gesundheitswesen häufig an einer strukturierten sowie angemessenen Ansprache zur Stärkung der Aufhörmotivation von rauchenden Patienten“, sagt Mühlig. "Es mangelt aber vor allem an qualifizierten Angeboten zur professionellen Tabakentwöhnung. Insbesondere stehen bislang kaum Angebote zur Rückfallvorbeugung und Nachhaltigkeit des Rauchstopperfolges zur Verfügung. Andererseits werden professionelle Interventionen mit hoher Wirksamkeit von den Rauchern kaum in Anspruch genommen, weil sie keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sind. Umso wertvoller ist das Engagement der AOK PLUS, hier mit einem für die Versicherten kostenfreien Angebot gegenzusteuern.“

Das Programm entspricht den aktuellsten anerkannten wissenschaftliche Standards und Leitlinien zur Tabakentwöhnung. Kooperationspartner der AOK PLUS bei diesem Thema sind außerdem die Berufs-verbände der Pneumologen in Sachsen und Thüringen.

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen