AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Inhalt

08.12.2015

AOK PLUS investiert künftig mehr in Selbsthilfe

Mit Inkrafttreten des Präventionsgesetzes zu Beginn des nächsten Jahres erhalten die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland mehr Spielraum für die Förderung der Selbsthilfe. Der gesetzliche Förderbetrag wird auf 1.05 Euro pro Versichertem angehoben.

„Wir werden diesen Spielraum nutzen“, kündigt Dr. Stefan Knupfer, Vorstand der AOK PLUS, an. Statt bisher 64 Cent pro Versichertem wird die sächsisch-thüringische Gesundheitskasse künftig 1,05 Euro investieren.

Insbesondere soll der Ausbau einer qualitätsgesicherten und bedarfsgerechten Schwerpunktförderung noch stärker unterstützt werden. So ist geplant, neue Projekte in der „Jungen Selbsthilfe“ zu initiieren und die familienorientierte Suchthilfe weiter auszubauen. Außerdem sollen Themen, die sich beispielsweise aus dem demografischen Wandel ergeben, Berücksichtigung finden.

Im Rahmen der kassenindividuellen Förderung hat die AOK PLUS im Jahr 2015 insgesamt 643 Projekte von Selbsthilfekontaktstellen, Landesorganisationen der Selbsthilfe sowie Selbsthilfegruppen mit unterstützt.

Der Transparenzbericht über die Verteilung der Fördermittel sowie die Anträge für Fördermittel für 2016 stehen auf der Internetseite www.aokplus-online.de (Stichwort: Selbsthilfe). Anträge auf Projektförderung durch die AOK PLUS können ganzjährig gestellt werden.

Neben der individuellen Förderung von Selbsthilfeprojekten  hat die AOK PLUS die Selbsthilfe 2015 auch wieder kassenartenübergreifend unterstützt.

Insgesamt gab sie 2015 für die Gesundheitsbezogene Selbsthilfeförderung ca. 1,8 Mill. Euro aus. Mit der Förderung von zahlreichen Selbsthilfeprojekten erreicht die AOK PLUS damit neben ihren eigenen Versicherten auch die anderer Krankenkassen.

Medien und Downloads

Pressekontakt

Hannelore Strobel

Hannelore Strobel
Pressesprecherin

  • Telefon: 0800 10590-11144
  • Telefax: 0800 1059002-104
  • Anschrift
    Sternplatz 7
    01067 Dresden
AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Informationen
Presseanfrage stellen

Termine/ Veranstaltungen

    AOK PLUS Netz Teaser - Boxgröße ändern Mehr Empfehlungen