Hautgesundheit – So können Sie Ihre Haut schützen

Unsere Haut ist imposant: Sie ist das größte Organ des menschlichen Körpers und hat dabei nicht nur eine Aufgabe zu erledigen, sondern eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen. Hautgesundheit sollte also gefördert werden!

die Haut - das größte Organ des Menschen

Unsere Haut und Ihre Aufgaben

Wussten Sie schon, dass unsere Haut je nach Körpergröße und Gewicht eine bis zu zwei Quadratmeter große Fläche einnehmen und ein Gewicht von knapp 10 kg erreichen kann? Beeindruckende Zahlen unseres größten Organs. Dabei ist auf den ersten Blick nur die Oberfläche sichtbar, die unseren Körper nach außen hin schützt. Aber unsere Haut hat nicht nur eine Schutzfunktion, sie ist vor allem auch ein Sinnesorgan. Mit ihr nehmen wir Berührungen war, empfinden Schmerz, Kälte und Wärme und registrieren Druck. Sie verhindert, dass wir austrocknen, sichert das innere Gleichgewicht und regelt den Stoffwechsel. Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut sind die 3 Schichten, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Die Haut ist überlebenswichtig – gerade deshalb sollten wir uns auch intensiv um ihr Wohlergehen kümmern.

Die Haut als Spiegel der Gesundheit

Gesunde Haut zeigt sich äußerlich durch ein ebenmäßiges Hautbild, gute Spannkraft und ihre Revitalisierungsfähigkeit. Der Zustand der Haut verändert sich im Laufe eines Lebens und braucht zu verschiedenen Zeitpunkten auch angepasste Pflege. Das betrifft nicht nur die äußerliche Zuwendung, denn diese macht nur einen Teil der Hautgesundheit aus. Die 3 Hautschichten benötigen zusätzlich besondere Nährstoffe über die Nahrung. Sobald bei Körper, Geist oder Seele etwas ins Ungleichgewicht gerät, spiegelt das meist auch unsere Haut: Stress, falsche Ernährung oder Krankheit kann sich dann im Hautbild zeigen. Schon wenn wir zu wenig schlafen, steht uns die fehlende Ruhezeit durch eine fahle Hautfarbe buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Hautgesundheit – was wir dafür tun können

Die Gesundheit unserer Haut ist mit dem eigenen Lebensstil verbunden. Es gibt einige Stellschrauben und Faktoren, an denen wir drehen können, um das Aussehen und die Beschaffenheit sowie Funktionsfähigkeit der Haut zu unterstützen, so dass wir uns bis in die Fingerspitzen wohlfühlen.

lachende Frau mit roten Haaren

Ausgewogene Ernährung tut der Haut gut

Unsere Haut braucht Antioxidantien, Mineralien und Vitamine, damit sie strahlen kann. Zu viele gehärtete Fette, Milchprodukte und Zucker hingegen machen es unserer Haut schwer. Viel frisches Obst und Gemüse ist deshalb angesagt – sie versorgen die Haut mit dem hautfreundlichen Silizium und Zink, das dem Gewebeaufbau hilft sowie mit Antioxidantien, die Stress abbauen und die Haut glatter machen. Die Vitamine A, C und E sorgen für ausreichende Durchblutung und verzögern die Hautalterung.

Erholung für die Haut durch genügend Schlaf

Auch die Haut braucht Ruhe. Unser gesamter Organismus lebt von ausreichenden Ruhepausen, die uns fit halten. Im Schlaf werden vermehrt Wachstumshormone ausgeschüttet, die für eine zügige Zellregeneration sorgen. Auch der Stoffwechsel der Haut wird durch den Schlaf beeinflusst. 8 Stunden sollte jeder Mensch im Durchschnitt pro Tag schlafen.

Feuchtigkeit sorgt für ein frisches Hautbild

Eine eigentlich bekannte Tatsache: Viel trinken ist für unseren Körper wichtig. Das gilt auch für die Haut. Rund 2 Liter Wasser am Tag ist hier ein guter Richtwert. Doch was bewirkt das Wasser für unsere Haut? Es sorgt für eine bessere Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und unterstützt die Abwehrkräfte der Haut. Ein wichtiger Fakt: Die Haut besteht zu 80 % aus Wasser. Außreichende Wasserzufuhr füllt die Wasserspeicher der Haut optimal auf und sie wirkt damit frischer und kräftiger.

Bewegung an der frischen Luft

Sauerstoff bringt die Zellen in Schwung, das gilt auch für jene der Haut. Fahle, blasse Haut ist oft ein Zeichen für Sauerstoffmangel in den Hautzellen. Bewegung an der frischen Luft schafft hier Abhilfe. Auch innere Ausgeglichenheit ist wichtig für das Wohl der Haut, die durch viel Bewegung oder Sport an der frischen Luft noch gefördert werden kann.

Topthema Sonne für die Gesundheit der Haut

Sonne ist gut für die Haut, denn Sonnenlicht ist die wichtigste Vitamin-D-Quelle. Nur durch direkte Einstrahlung auf die Haut kann der Körper Vitamin D herstellen. Aber aufgepasst: Sonnenbrand und zu viel UV-Strahlung wirken sich sehr negativ auf die Hautgesundheit aus. Sogar das Krebsrisiko wird bei zu hoher UV-Strahlung stark erhöht. Sonnenschutz hat deshalb Priorität bei der Prävention und dem Hautschutz.

Zeichen der Haut deuten

Sommersprossen, Muttermale, Falten, Altersflecken und mehr – Haut kann viele Facetten haben und sie verändert sich. Solche Hautzeichen sind bereits in der DNA verankert und zeigen keine Krankheit an. Auch Falten sind normal. Im Laufe der Jahre verliert die Haut an Elastizität und die Poren wachsen weiter. Die Zeichen der Haut müssen richtig gedeutet werden: Junge Haut braucht andere Pflege als ältere, sonnenbeanspruchte oder empfindliche Haut. Achten Sie auf die Zeichen Ihrer Haut, um mit passender Pflege unterstützen zu können.

Kosmetik, Hautpflege und Co.

Schon die alten Ägypter und Griechen schmückten sich und ihre Haut – Kosmetik ist keine wirklich moderne Erfindung. Ziel der Hautpflege ist es, die Schönheit des Individuums zu bewahren und kleine Makel zu kaschieren bzw. zu mildern. Für ein positives Gefühl ist es ebenfalls wichtig, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Dekorative und reinigende Kosmetik trägt zu einem positiven Hautgefühl bei und kann der Haut von außen entsprechende Inhaltsstoffe, Feuchtigkeit und Pflege geben, die sie braucht, um optimal funktionieren zu können.

Logo Landeshauptstadt Dresden

Diese Seite ist ein exklusiver Service der AOK PLUS für die Landeshauptstadt Dresden.

Kontakt LH Dresden

Name: Frau Sandra Mann
Telefon: 0351/4 88 61 86
E-Mail: smann1@dresden.de
Adresse: Haupt- und Personalamt
Abteilung Personalentwicklung
SG Personalentwicklung / Fortbildung
Postfach 120020
01001 Dresden

Kontakt AOK PLUS

Name: Herr Andreas Bruck
Telefon: 0800 10590-22184
Telefax: 0800 1059002-971
E-Mail: andreas.bruck@plus.aok.de
Adresse: Vertriebsregion Dresden
VG Geschäftskundenmanagement
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Sie möchten einen Beratungstermin?
Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Servicetelefon (24h)
0800 2471001 (kostenfrei)

Servicefax (24h)
0800 2471002-100 (kostenfrei)