Kommunikation ist Teamarbeit!

Wie hat er das gemeint? Habe ich das jetzt richtig verstanden? Nirgendwo scheitern wir im Alltag so oft wie daran, die richtigen Worte zu finden. Gerade im Team ist die richtige Kommunikation aber der Schlüssel zum Erfolg.

die Haut - das größte Organ des Menschen


Kultiviert kommunizieren – das wünschen wir uns alle. Aber haben wir diese Fähigkeit eigentlich selber drauf? Bei der Arbeit im Team ist das richtige Reden (und das meint klare Anweisungen und respektvoller Umgang untereinander) eine tägliche Herausforderung. Aber die gute Nachricht ist: Wenn Sie es schaffen, die Teamkommunikation auf die richtige Ebene zu bringen, ziehen sie nicht nur an einem Strang, sondern setzten unglaubliches Potential frei.

Miteinander statt übereinander reden

Jeder Einzelne muss sich seiner Rolle im Team bewusst sein. Auch, wenn die Hierarchien im Team flach sind, heißt diese abgespeckte Grad der Formalität nicht, dass wir den Respekt voreinander verlieren. Das bedeutet auch, dass im Team nicht übereinander, sondern miteinander gesprochenen wird. Buschfunk? Ade! Sie werden schnell merken, wie sich Beziehungen entspannen und die Arbeit freier (da angestauter Groll verflogen) ist.

Selbstwert für sich und andere empfinden

Miteinander reden heißt immer auch, auf der Beziehungsebene einen Schritt nach vorn zu gehen. Unser Kopf kreist dabei auch um Gedanken wie: „Oh, war das blöd formuliert. Was hält der andere jetzt von mir? Kam das falsch an?“ Die alte Kinderreiche: „Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem anderen zu“ gilt auch in der Kommunikation: Wir wollen durch eine Formulierung der anderen nicht an Selbstwert verlieren. Also formulieren wir selbst unser Anliegen so, dass es das Gegenüber stärkt! Das gilt vor allem auch dann, wenn wir „negatives“ Feedback geben.

Lösung suchen oder Recht haben wollen

Ein wichtiger Gedanke für jede Teamarbeit: Möchte ich Recht haben, oder bin ich daran interessiert, eine Lösung zu finden? Im Zweifel heißt das nämlich auch, den Standpunkt ändern zu müssen. Reflektieren Sie sich immer selbst – bringt es etwas, auf der Meinung zu beharren, oder wäre eine Kooperation nicht sogar die positivere Lösung?

Bleiben Sie im Austausch

Kommunikation braucht Zeit. Für das angestrebte Projekt heißt das: Bleiben Sie im Austausch. Wenn jeder vor sich hinarbeitet, geht das selten gut. Kommunizieren Sie klar und vermeiden Sie Formulierungen wie „das sollte man“ oder „möglicherweise“. Treffen Sie keine Entscheidungen zwischen Tür und Angel – diese Absprachen gehen Ihnen verloren. Halten Sie alles schriftlich fest. Hören Sie sich gegenseitig gut zu und vergessen Sie nie, nachzufragen, wenn etwas unklar ist.

lachende Frau mit roten Haaren


1. Ein Team verfolgt ein Ziel. Und zwar gemeinsam.


2. Die Ziele haben für das gesamte Team oberste Priorität.


3. Konkurrenzkämpfe untereinander gibt es nicht.


4. Das Team kommuniziert zweck- und zielorientiert.


5. Zuhören ist genauso wichtig wie reden.


6. Kritik ist konstruktiv und nie persönlich.


7. Konflikte werden im Team offen diskutiert.


8. Alle im Team nehmen an den Gesprächen teil.

9. Meinungsverschiedenheiten sind Inspiration, keine Störquelle.


10. Alle Entscheidungen werden für alle sichtbar festgehalten.

Logo Landeshauptstadt Dresden

Diese Seite ist ein exklusiver Service der AOK PLUS für die Landeshauptstadt Dresden.

Kontakt LH Dresden

Name: Frau Sandra Mann
Telefon: 0351/4 88 61 86
E-Mail: smann1@dresden.de
Adresse: Haupt- und Personalamt
Abteilung Personalentwicklung
Lingnerallee 3, 01067 Dresden
Postfach 120020
01001 Dresden

Kontakt AOK PLUS

Name: Herr Andreas Bruck
Telefon: 0800 10590-22184
Telefax: 0800 1059002-971
E-Mail: andreas.bruck@plus.aok.de
Adresse: Vertriebsregion Dresden
VG Geschäftskundenmanagement
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Sie möchten einen Beratungstermin?
Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Servicetelefon (24h)
0800 2471001 (kostenfrei)

Servicefax (24h)
0800 2471002-100 (kostenfrei)