Hausmittel: Ihre alternative Hausapotheke

Ein kleiner Schatz der Naturheilkunde: Die heilenden Kräfte altbekannter Hausmittel dienen der Selbsthilfe und beugen Krankheiten vor.

Wirksame Hausmittel – was Oma schon wusste

Es kratzt im Hals, eine Erkältung bahnt sich an oder leichte Kopfschmerzen drücken auf das Gemüt? Dann steht nicht direkt der Gang zum Arzt an – sondern ab in die Küche. Dort findet man eine Menge Hausmittel, die hervorragend bei sich anbahnenden Krankheiten helfen oder vorbeugend wirken. Lange Zeit waren traditionelle Naturheilmittel in Vergessenheit geraten. Dabei weisen unzählige wissenschaftliche Belege die Wirksamkeit der natürlichen Mittel nach. Viele alte Völker und Kulturen bewahrten das Wissen darum gut auf und reichten die Erfahrungen um die Heilfähigkeit von Pflanzen weiter.

Warme Milch mit Honig gegen Husten, Wadenwickel bei Fieber oder ein Lavendelsäckchen für erholsamen Schlaf – auch Oma kannte die heilenden Tricks mit Zutaten aus der Natur. Zeit, die kleinen Kniffe wiederzuentdecken und natürlich gesund zu werden!

Mehr über die alternative Hausapotheke erfahren

Eine eigene Hausapotheke aus natürlichen Heilmitteln zusammenzustellen, ist unaufwändiger, als man vielleicht denkt. Viele Hausmittel hat man sowieso im Schrank – ohne, dass man von ihrer Heilwirkung weis. Dabei ist der entscheidende Vorteil der natürlichen Helfer, dass sie genau da ansetzen, wo der Körper Hilfe braucht. Sie unterstützen die Selbstheilkraft des Körpers. Aber die natürliche Hausapotheke hat noch mehr Vorteile:

  • sie ist preiswert, vieles sogar kostenlos aus der Natur
  • sie ist leicht einzurichten
  • sie ist jederzeit verfügbar


Mehr über die alternative Hausapotheke erfahren

Doch womit bestückt man die alternative Hausapotheke? Was hilft wogegen, wann nützen Hausmittel? Welche Wirkungsgrundlage haben die einzelnen Zutaten? Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen, wie sie Schritt für Schritt zu einer natürlichen Hausapotheke kommen und sich damit nicht nur manchen Gang zum Arzt sparen, sondern auch viel über Ihren Körper und die Natur lernen können.

Vorhandene Materialien checken

Viele nützliche Zutaten finden sich bereits im Haushalt. Honig beispielsweise kann bei vielen Beschwerden helfen – es wirkt nicht nur antibakteriell, sondern entzündungshemmend, beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Auch viele Kräutertees helfen bei diversen Leiden. Vieles findet sich auch im Lebensmittelschrank. So helfen Zwiebeln gegen Husten und Entzündungen, gekochte Kartoffeln bei Ohrenschmerzen und generell helfen Vitamine dem Immunsystem. Schon Hippokrates sagte: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein.“

Tiefer in die Thematik einsteigen

Wenn man sich mit natürlichen Hausmitteln beschäftigt, stellt man fest, dass der Erfahrungsreichtum und die Anwendungsmöglichkeiten schier unglaublich sind. Es hilft, sich durch namhafte Lektüre zu arbeiten. Schon viele Menschen wie etwa Hildegard von Bingen oder Sebastian Kneipp haben sich mit den Heilwirkungen verschiedener Kräuter, Lebensmittel und Anwendungen beschäftigt. Ein gutes Lexikon der Hausmittel ist der richtige Begleiter für die eigene Hausapotheke, aus dem man schnell etwas nachschlagen und viel lernen kann.

Kräuterkunde – Pflanzen als Naturschätze

Lesen Sie im Buch der Natur! Wer sich mit Kräutern auskennt, findet viele Zutaten der natürlichen Hausapotheke kostenlos in Wald und Wiese. Pflanzen, Wurzeln, Rinden, Kräuter und Blumen – in ihnen verbirgt sich die heilende Wirkung der Natur, die auch in der Medizin anerkannt sind und Anwendung finden. Wenn man sich selbst nicht gut auskennt, öffnen geführte Kräuterwanderungen oft den Blick für die Naturschätze.

Rezepte probieren

Bevor beim nächsten Halskratzen direkt die Chemiekeule ausgepackt wird, probieren Sie es doch auf natürlichem Weg. Sie werden langsam lernen, wieder mehr auf ihren Körper zu hören und ihn zu verstehen. Es lohnt sich, Omas Wissen wieder neu zu beleben und auf die natürliche Heilkraft zu setzten. Allerdings: Selbstheilung und Immunstärkung bei leichten Krankheiten ist gut, bessert sich der Zustand allerdings nicht, konsultieren Sie in jedem Fall den Hausarzt.

Diese Seite ist ein exklusiver Service der AOK PLUS für
die KOMSA AG.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Simone Leuschner
simone.leuschner@plus.aok.de
Tel.: 03727 6208 - 67422
Mobil: 01520 1570937

Anschrift:
Schumannstraße 1
09648 Mittweida

 

Sie möchten einen Beratungstermin?
Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Servicetelefon (24h)
0800 2471001 (kostenfrei)

Servicefax (24h)
0800 2471002-100 (kostenfrei)