AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Seitennavigation


Inhalt

Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung spielt beim Erhalt der Zahngesundheit eine zentrale Rolle. Zahnflächen und schwer erreichbare Stellen, an denen die normale Zahnbürste versagt, werden dadurch gründlich gereinigt.

Die AOK PLUS unterstützt ihre Versicherten ab 18 Jahre bei der Inanspruchnahme der von Zahnärzten empfohlenen professionellen Zahnreinigung mit einem Zuschuss von bis zu 40 Euro im Kalenderjahr.

Des Weiteren übernimmt die AOK PLUS einen erweiterten Vorsorgezuschuss für Kinder und Jugendliche zur professionellen Zahnreinigung von bis zu 50 Euro je Kalenderhalbjahr ergänzend zu einer kieferorthopädisch genehmigten Behandlung mit einer festsitzenden Apparatur (Multibracket).

  • Entfernen der supragingivalen/gingivalen Beläge auf den Zahn- und Wurzeloberflächen
  • Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Entfernen des Biofilms
  • Oberflächenpolitur der Zähne
  • geeignete Fluoridierungsmaßnahmen je Zahn
  • Zusätzlich werden bei Kindern und Jugendlichen in kieferorthopädischer Behandlung die Bögen und alle Zusatzteile entfernt und wieder eingegliedert

Bei Kindern und Jugendlichen mit festsitzenden Apparaturen ist die tägliche Zahnpflege im Vergleich zu einer Behandlung mit einer herausnehmbaren Spange erschwert. Eine tägliche gründliche Zahnpflege und die Inanspruchnahme der Vorsorgeuntersuchungen sind hier nicht immer ausreichend.

Aus zahnmedizinischer Sicht besteht mit der ergänzenden Durchführung einer mindestens halbjährlichen professionellen Zahnreinigung, ein deutlich geringeres Risiko einer Zahnerkrankung.

Damit  trägt die AOK PLUS zur Erhaltung der Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Behandlungsbedarf bei, welche aufgrund ihres Alters bisher keinen Anspruch auf einen Kostenzuschuss zur professionellen Zahnreinigung hatten.

Erwachsene ab 18 Jahre können die professionelle Zahnreinigung zwischenzeitlich bei fast allen Zahnarztpraxen in Anspruch nehmen, da sie ein effektives Mittel zur Gesunderhaltung der Zähne ist. Die Präventionsmaßnahme wird vom Zahnarzt selbst bzw. von Prophylaxe- oder Zahnarzthelferinnen vorgenommen.

Die erweiterte Vorsorgeleistung für Kinder und Jugendliche bei einer kieferorthopädisch genehmigten Behandlung mit einer festsitzenden Apparatur (Multibracket) hat durch den behandelnden Kieferorthopäden oder kieferorthopädisch tätigen Zahnarzt zu erfolgen. Damit wird die Qualität der Vorsorgeleistung sichergestellt.

Informieren Sie sich vor der Behandlung über den Umfang der Maßnahme und die anfallenden Kosten. Diese hängen unter anderem von den angebotenen Leistungen, der Anzahl der noch vorhandenen Zähne und dem jeweiligen Aufwand ab.

Reichen Sie nach der professionellen Zahnreinigung einfach die Rechnung Ihres Zahnarztes oder Kieferorthopäden in Ihrer AOK PLUS-Filiale ein oder senden Sie diese mit Ihrer Unterschrift und Angabe Ihrer Bankverbindung per Post an uns. Ist der Rechnungsbetrag niedriger als 40 Euro bzw. 50 Euro (PZR-KFO) wird der Zuschuss in Höhe des Rechnungsbetrages geleistet.

Vorsorge ist genauso wichtig wie eine qualitativ hochwertige Behandlung kariöser Zähne.

Deshalb unterstützt die AOK PLUS Ihre Versicherten. Jeder Versicherte ab 18 Jahre erhält seit 2012 bereits bis zu 40 Euro Zuschuss je Kalenderjahr zur professionellen Zahnreinigung. Seit November 2013 zahlt die AOK PLUS einen erweiterten Zuschuss auch für Kinder und Jugendliche in kieferorthopädischer Behandlung mit Multi-bracket von bis zu 50 Euro je Kalenderhalbjahr.

Ihre Meinung zu unserem Online-Auftritt!

Haben Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite finden können?


Für persönliche Anliegen und um direkt mit uns in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Suche

Service

AOK PLUS Handessel mit Jetzt wechseln-Button