AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Seitennavigation


Inhalt

Eine schwangere Frau läuft durch hüfthohes Gras und hält die Hände über ihren Bauch.

Schwangerschaftsdiabetes

Sorgen Sie vor!

Schwangerschaftsdiabetes ist eine immer häufiger auftretende Erkrankung bei Schwangeren, die in der Vergangenheit leider oft unentdeckt blieb. Der kostenlose Test auf Schwangerschaftsdiabetes (Screening auf Gestationsdiabetes) im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge soll dazu beitragen, Komplikationen während der Schwangerschaft und bei der Entbindung für Mutter und Kind zu vermeiden. Darüber hinaus sichert die AOK PLUS auch die Betreuung und Schulung aller Schwangeren mit diagnostiziertem Schwangerschaftsdiabetes in Sachsen und Thüringen in einer Diabetes Schwerpunktpraxis ab.

Durch diese Maßnahmen können Babys mit einem Geburtsgewicht von 4,5 Kilogramm und mehr sowie Kinder mit bleibenden Stoffwechselstörungen oder Mütter mit manifester Diabetes möglicherweise verhindert werden. Rechtzeitig festgestellt kann so Müttern und Kindern viel Kummer erspart werden. Die zusätzlichen Schulungen helfen den Schwangeren darüber hinaus, mit der Diagnose Gestationsdiabetes umzugehen und ihr mit medizinischer Unterstützung entgegenzuwirken.

Nach Feststellung der Schwangerschaft vom behandelnden Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, muss für diesen Test eine Glukoselösung getrunken werden. Im Anschluss wird das entnommene Blut der werdenden Mutter untersucht.

Bei Auffälligkeiten erfolgt durch den Gynäkologen eine direkte Überweisung in eine Diabetes Schwerpunktpraxis zur weiteren Betreuung und Schulung.

  • frühzeitiges Erkennen des Schwangerschaftsdiabetes
  • Verhinderung / Verringerung möglicher Probleme während der Schwangerschaft / Geburt, wie z.B. erhöhtes Risiko für Kaiserschnittentbindungen, Blutdruckprobleme bei der Mutter während der Schwangerschaft, Komplikationen bei Geburt wegen erhöhtem Geburtsgewicht des Kindes, Absterben des Fötus bei unerkanntem und unbehandeltem Gestationsdiabetes
  • Verhinderung / Verringerung von Folgeerkrankungen für Mutter und Kind (Manifestation von Stoffwechselstörungen beim Kind nach der Geburt und möglicher manifester Diabetes der Mutter nach der Entbindung)
  • Nahtloser Übergang in der Behandlung / Betreuung vom Frauenarzt zur Diabetes Schwerpunktpraxis bei auffälligen Werten bzw. einem diagnostizierten Schwangerschaftsdiabetes
  • Wahrnehmung von Schulungen im Zusammenhang mit der Behandlung des Schwangerschaftsdiabetes

Ihre Meinung zu unserem Online-Auftritt!

Haben Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite finden können?


Für persönliche Anliegen und um direkt mit uns in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Suche

Service

Jetzt einfach wechseln!

Frau im grünen AOK PLUS-Sessel

Ganz entspannt wechseln! Kommen Sie schnell und unkompliziert in den Genuss aller Vorteile als AOK PLUS-Mitglied.

weiterlesen