AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Seitennavigation


Inhalt

Pflegerin kümmert sich um alte Frau

Geriatrische Behandlung

Versicherte ab vollendetem 70. Lebensjahr, bei denen geriatrischer Diagnostikbedarf festgestellt wurde und die in der Pilotregion Leipzig wohnen.

  • Erhöhung der Lebens- und Betreuungsqualität für geriatrische Patienten
  • Erhaltung der Selbstversorgungsfähigkeit und Mobilität
  • Vermeidung von Verschlimmerungen und Pflegebedürftigkeit
  • Frühzeitiges Erkennen und Behandeln von altersbedingten Gesundheitsrisiken 
  • Behandlung durch geriatrisch ausgebildeten Arzt
  • Umfassende Diagnostik und darauf aufbauende zielgerichtete Behandlung
  • Sicherung einer bestmöglich abgestimmten individuellen Behandlung und Arzneimitteltherapie
  • Vermeidung von belastenden Doppeluntersuchungen und ggf. Krankenhausaufenthalten
  • Hausärzte, die im Leipziger Gesundheitsnetz (LG) eingebunden sind
  • Geriatrische Praxis mit geriatrisch ausgebildetem Arzt und Casemanager

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei. Sie beginnt mit der schriftlichen Teilnahmeerklärung beim Geriater und besteht für die Dauer der geriatrischen Behandlung.

  • Patienten ab vollendetem 70. Lebensjahr werden durch ihren Hausarzt regelmäßig zu ihrem Gesundheitszustand und dem Lebensumfeld befragt. Identifiziert der Hausarzt geriatrischen Handlungsbedarf, überweist er den Patienten zur Weiterbehandlung an die Geriatrische Praxis.
  • Der Geriater führt eine umfangreiche Diagnostik durch und schreibt den Patienten in das Versorgungsangebot ein.
  • Aufgrund der Diagnose erstellt er einen Therapieplan und zieht ggf. zur weiteren Behandlung Fachärzte hinzu.
  • Durch den Care-/Casemanager der geriatrischen Praxis wird eine Sozialanamnese durchgeführt, d.h. auch das soziale Umfeld des Patienten wird betrachtet. Ergeben sich Ansätze, werden entsprechende Hilfsmaßnahmen, z. B. Hausbesuche durch Berater der AOK PLUS, eingeleitet.
  • Nach Abschluss der geriatrischen Diagnostik und Behandlung übernimmt der Hausarzt wieder die Betreuung des Patienten.
  • Die Therapieempfehlungen des Geriaters werden durch den behandelnden Hausarzt umgesetzt und fortgeführt.

Ihre Meinung zu unserem Online-Auftritt!

Haben Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite finden können?


Für persönliche Anliegen und um direkt mit uns in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Suche

Service