AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Navigation nach Personengruppen


Such- und Kontaktbereich

0800 - 105 900 0

(Servicetelefon: 24h, kostenfrei)



Hauptnavigation

Subnavigation

Seitennavigation


Inhalt

Ein weißer, leerer OP-Flur im Krankenhaus.

Krankenhausnavigator

Sie möchten ein geeignetes Krankenhaus für bestimmte Behandlungen oder Diagnosen finden? Nicht jede Klinik ist auf alle Behandlungen gleichermaßen spezialisiert. Im Krankenhausnavigator erfahren Sie, welche Einrichtungen für Ihre Diagnose die besten Voraussetzungen und Erfahrungen mitbringen.

Ab sofort bietet die Gesundheitskasse eine einzigartige Orientierungshilfe für überwiegend planbare Operationen im Internet an. Patienten, die an Hüft- oder Kniegelenken oder wegen eines Oberschenkelbruchs nahe dem Hüftgelenk operiert werden müssen, erhalten im AOK-Krankenhausnavigator auf Basis der Weissen Liste aussagekräftige Informationen über die Behandlungsergebnisse von Krankenhäusern.

Mit diesem Schritt schließt sich die Gesundheitskasse den Pilotregionen an, die diese Suchmöglichkeit bereits seit Ende April 2010 anbieten. „Die Daten im Krankenhausnavigator tragen dazu bei, dass sich unsere Versicherten und alle anderen Interessierten umfassend, schnell und einfach über die medizinische Qualität von Krankenhäusern informieren können“, bekräftigt der Vorstandsvorsitzende Rolf Steinbronn. 

Der AOK-Krankenhausnavigator auf Basis der Weissen Liste bietet Ihnen nun auch Informationen zur langfristigen Qualität von Behandlungen für ausgewählte Krankheiten, die im Rahmen des QSR-Verfahrens der AOK erarbeitet werden. QSR steht für „Qualitätssicherung der stationären Versorgung mit Routinedaten“. Im QSR-Verfahren werden Informationen zu Behandlungsergebnissen aus Abrechnungs- bzw. Routinedaten genutzt. Routinedaten werden automatisch vom Krankenhaus an die Krankenkasse des Patienten übermittelt, um die Behandlung in Rechnung zu stellen.

Die Qualitätsindikatoren aus dem QSR-Verfahren der AOK gehören zu den verlässlichsten Informationsquellen zur Qualität von Krankenhäusern. Sie bieten gegenüber anderen Verfahren zur Qualitätssicherung den Vorteil, auch Aussagen über die langfristige Qualität von Behandlungen treffen zu können.

Ab sofort stehen QSR-Ergebnisse zur Behandlungsqualität für die folgenden drei Leistungsbereiche zur Verfügung:

  • Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks bei Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks nach einem hüftgelenknahen Oberschenkelbruch
  • Einsetzen eines künstlichen Kniegelenks bei Gelenkverschleiß (Arthrose)

Ihre Meinung zu unserem Online-Auftritt!

Haben Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite finden können?


Für persönliche Anliegen und um direkt mit uns in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Suche

Service